Grundlagen zur Tränkewasser-Wasserhygiene

   

Erfahren Sie hier mehr über das WARUM überhaupt Wasserhygiene und WIE es zu einer bakteriologischen Belastung des Tränkewassers kommt.

 

Das eigentliche Übel ist der B I O F I L M !

(1)  Die bakteriologische Qualität des Tränkewassers sollte unbedingt überprüft werden

        Nationale und internationale Studien zeigen, daß die bakteriologische Qualität des Tränkewassers bei vielen Betrieben verbessert werden sollte.

(2)  Die Aussagefähigkeit einer einmaligen Wasserprobe/-analyse ist begrenzt   

        Untersuchungen zeigen, daß die Ergebnisse der bakteriologischen Analysen des Wassers von Probennahme zu Probennahme zum Teil erheblich variieren, dies liegt am unregelmäßigen Materialausstoß vom Biofilm. Wiederholte Probennahme an einer Entmahmestelle ergaben erhebliche Unterschiede bei der bakteriologischen Analyse (z. B. 1te Probe 210 kbE, 2te Probe 840.000 kbE)

(3)  Am Trinknippel gibt keinen Unterschied zwischen Stadt- und Brunnenwasser

        Untersuchungen zeigen, daß es bzgl. der bakteriologischen Wasserqualität an der Tränke keinen Unterschied zwischen Stadt- und Brunnenwasser gibt.

(4)  Der Keimeintrag erfolgt über die Tränken und wächst rückwärts in die Wasserleitung

        Untersuchungen bestätigen, daß sich auch bei Stadtwasser die bakteriologische Wasserqualität mit zunehmendem Verlauf durch den Stall verschlechtert.

(5)  Beckentränken sind hygienisch kritischer zu beurteilen als Nippeltränken

(6)  Das eigentliche Übel ist der Biofilm in den Leitungen

       Untersuchungen bestätigen, daß jede Wasserleitung einen Biofilm enthält, in dem sich Keime/Bakterien einnisten und vermehren.  ==> 95% der Gesamt-Mikrobiologie sind im Biofilm, nur 5% im Wasser !

Die Entwicklungsphasen eines Biofilms
Bausteine einer erfolgreichen Reinigung und Desinfektion

__________________________________________________________________________________________

 

Biozide sicher verwenden. Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformation lesen.

Hier finden Sie uns:

Büroanschrift:

aumann hygienetechnik
Große Str. 12
49424 Goldenstedt - Lutten

 

Lieferanschrift:

aumann hygienetechnik

Telbrake 13

49377 Vechta

Telefon: +49 (0) 44 41 -  85 40 06

Telefon: +49 (0) 44 41 -  937 15 28

Fax:       +49 (0) 44 41 -  937 15 13

A K T U E L L E S